Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Banner

Safari Routen

Liebe Gäste,

wir möchten Ihnen auf dieser Seite einen kurzen Einblick in die möglichen Routen geben. Bitte bedenken Sie bei der Wahl ihrer Route, dass keine Safari wie die andere ist. Es gibt keinen festgelegten "Fahrplan", sondern jede Woche müssen die Tauchguides zusammen mit dem Kapitän die Route den aktuellen Gegebenheiten anpassen.

Die Wetterbedingungen, die Jahreszeiten (Tageslichtstunden) und nicht zuletzt die taucherischen Fähigkeiten der Gäste sind hier ein nicht unwesentlicher Faktor. Wir sind bestrebt unter Berücksichtigung der aktuellen Gegebenheiten immer das Beste aus jeder Safari für sie herauszuholen. Jedoch gilt immer: Safety first!

Oft werden auch die zu fahrenden Strecken auf den verschiedenen Routen von den Gästen unterschätzt. Bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 15 - 20 Km/h betragen die Fahrzeiten bei einer Marine Park Süd Safari z.B. ca. 50 Stunden!

Bitte bedenken Sie bei der Wahl ihrer Safari auch, dass nicht unbedingt jedes Routing für jeden geeignet ist. Wenn Sie sich nicht sicher sind welches für Sie das richtige Routing ist, fragen Sie uns. Gerne stehen wir Ihnen bei der Auswahl ihrer Safari auch mit Rat und Tat zur Seite. Damit die "schönsten Wochen des Jahres" auch zu diesen werden.

 

Nordsafari: (Wracktour, 7 Nächte)

Start und Ende in Hurghada. Auf dieser Safari besuchen wir Riffe und bekannte Wracks, die nördlich von Hurghada liegen. Fahrtstrecke ca. 200km. Hier einige Beispiele von Tauchplätzen, die auf dieser Safari angefahren werden können:

Abu Nuhas mit den Wracks Giannis D., Carnatic, Chrisoula K. und der
Kimon M.
Little Gubal mit dem Wrack Ulysses (Kabelleger) und dem kleinen Wrack Schute.
Wrack der Rosalie Möller
Wrack der Thistlegorm
Wrack der Sahra H.
Beacon Reef mit dem Wrack der Dunraven
Bluff Point
Sijul
und andere ...

Anspruch: Diese Safari ist für jedermann geeignet. Neben den Tauchgängen an den Wracks können Sie auch Tauchgänge an den Riffen durchführen. Kurze Fahrtstrecken!

Grossfisch: wenig

 

Süd Safari - bis Elphinestone: (7 Nächte)

Start und Ende in Hurghada. Auf dieser Safari werden wir Riffe zwischen Hurghada und Elphinestone besuchen. Fahrstrecke ca. 450 km. Hier einige Beispiele von Tauchplätzen, die auf dieser Safari angefahren werden können:

Abu Ramada
Panorama Reef
Abu Kafan
Shaab Sheer
Shaab Claude
Gotta El Quesir
Elphinstone
und andere ...

Anspruch: Ideal für Einsteiger ! Eine grosse Auswahl an Tauchplätzen und auch ein paar High Lights wie z.B. Abu Kafan.

Grossfisch: wenig

 

Brother Island Safari: (7 Nächte)

Start und Ende in Port Ghalib oder Hurghada. Auf dieser Safari werden Riffe zwischen Port Ghalib oder Hurghada und Brother Islands besucht. Fahrstrecke ca. 350 km.
Hier einige Beispiele von Tauchplätzen, die auf dieser Safari angefahren werden können:

Big Brother
Little Brother
und andere ...

Anspruch: Launisch wie eine Frau! Von spiegelglatter See bis haushohen Wellen mit Strömungen wie im Waschhausgulli ist hier alles möglich. Reines Drop Off Tauchen. Ein Traum für den erfahrenen Taucher. Anfänger Finger weg! Mindestens 50 Tauchgänge erforderlich!

 

Daedalus-Special: (7 Nächte)

Start und Ende in Port Ghalib. Auf dieser Safari werden Daedalus und Elphinestone besucht. Fahrstrecke ca. 350 km. Hier einige Beispiele von Tauchplätzen, die auf dieser Safari angefahren werden können:

Abu Dabab
Elphinestone
Daedalus
und andere ...

Anspruch: Sehr hoch, viele Drop Offs und Strömung, mindestens 50 Tauchgänge erforderlich!

Grossfisch: häufig, gute Chancen auf Hammerhaie

 

Süd Safari bis Sataya: (7 Nächte)

Start und Ende in Port Ghalib oder Marsa Alam. Auf dieser Safari werden wir die Riffe zwischen Port Ghalib und Sataya besuchen. Fahrtsrecke ca. 500 km. Hier einige Beispiele von Tauchplätzen,
die auf dieser Safari angefahren werden können:

Abu Dabab
Shaab Shuna
Shaab Claude
Dolphin Reef
Shaab Sharm
Gotta Marsa Alam
und andere ...

Anspruch: Eine Geniesser-Safari mit einer grossen Auswahl an Riffen. Viele "flache" korallenreiche Tauchplätze. Die wenigen Drop Offs und Farchas setzen die Highlights.

Grossfisch: wenig, an den Drop Offs jahreszeitlich abhängig

 

St. Johns Safari: (7 Nächte)

Start und Ende in Port Ghalib oder Marsa Alam. Auf dieser Safari werden wir die Riffe zwischen Port Ghalib und St. Johns besuchen. Fahrstrecke ca. 750 km. Hier einige Beispiele von Tauchplätzen, die auf dieser Safari angefahren werden können:

Abu Dabab
Shaab Claude
Sataya
Shaab Sharm
Gotta Soraya
Habili Ali
Habili Soraya
Umm Aruk
und andere ...

Anspruch: Man sollte schon fit sein! Drop Offs und Strömung fordern den Taucher. Lange Fahrstrecke!

Grossfisch: häufig im St. Johns Bereich

 

Marine Park Nord: (7 Nächte)

Start und Ende in Port Ghalib oder Marsa Alam. Auf dieser Safari werden wir zu den Brothers und nach Daedalus fahren. Fahrtstrecke ca. 450 km. Hier einige Beispiele von Tauchplätzen, die auf dieser Safari angefahren werden können:

Big Brother
Little Brother
Daedalus
und andere ...

Anspruch: Sehr hoch, viele Drop Offs und Strömung, mindestens 50 Tauchgänge erforderlich!

Grossfisch: alles ist möglich!

 

Marine Park Süd: (7 Nächte)

Start und Ende in Port Ghalib. Auf dieser Safari werden wir die Riffe zwischen Port Ghalib und Zabargad besuchen. Fahrstrecke ca. 750 km. Schwerpunkte dieser Safari sind:

Daedalus Reef
Rocky Island
Zabargad
und andere ...

Anspruch: teilweise anspruchsvolle Tauchbedingungen, viele Drop Offs, lange Fahrstrecke, mindestens 50 Tauchgänge erforderlich!

Grossfisch: häufig

 

Marine Park Süd 2: (7 Nächte)

Start und Ende in Port Ghalib. Auf dieser Safari werden wir die Riffe zwischen Port Ghalib und Zabargad besuchen. Fahrstrecke ca. 750 km. Schwerpunkte dieser Safari sind:

Rocky Island
Zabargad
St. Johns
und andere ...

Anspruch: viele Drop Offs mit teilweise starken Strömungen fordern den Taucher. Lange Fahrstrecke, mindestens 50 Tauchgänge erforderlich!

Grossfisch: häufig

 

Brothers ab Hurghada: (7 Nächte)

Start und Ende in Hurghada. Auf dieser Safari werden Riffe zwischen Hurghada und Brother Islands besucht, Fahrstrecke ca. 350 km.

Möglicher Tourenverlauf:

Am 1.Safaritag Check-Dive plus 1-2 weitere Tauchgänge an einem der Riffe vor Hurghada, abends/nachts Überfahrt nach Brother Islands.

2.-4. Safaritag tauchen an Big- und Little Brother
in der Folge:
5. Safaritag nach 1-2 Tauchgängen an den Brothers zurück in Richtung Safaga mit der Möglichkeit eines Nachttauchganges.
Am 6. Safaritag werden auf dem Rückweg nach Hurghada Tauchplätze vor Safaga/Hurghada besucht.

Hier einige Beispiele an Tauchplätzen, die angefahren werden können:

Giftun Island/Abu Ramada
Big Brother
Little Brother
Middle Reef
Abu Kafan
Panorama Reef

und andere ...

Anspruch: Ein Traum für den erfahrenen Taucher. Reines Drop Off Tauchen. Von spiegelglatter See bis haushohen Wellen und/oder Strömungen - hier ist alles möglich! Mindestens 50 Tauchgänge erforderlich!

Grossfisch: sehr häufig, ausserdem Schwarmfische!

 

10 Tages Tour

Start/Ende Port Ghalib. Diese Tour bieten wir all den Gästen an, die eine Kombination zwischen dem südlichem Marine Park, den Sataya und St. Johns Riffen mit mehr Zeit an diesen wünschen. Ebenfalls bietet sich dadurch die Möglichkeit, DEEP SOUTH bis Fendera (4,5 Fahrstunden südlich vom St. Johns) anfahren zu können.
Hier mögliche Varianten für das Routing (Thunderbird)

Zabargad-Rocky/St.Johns/Sataya
Fendera/St. Johns/Sataya

Weitere Möglichkeiten wären Start/Ende Hurghada (Firebird)

Nord-Wracks mit Ras Mohamed/Brothers

Anspruch: … je nach Routing, siehe dazu Routenbeschreibung oben

Großfisch: … je nach Routing, siehe dazu Routenbeschreibung oben

 

2 Wochen-Marine Park: (14 Nächte)

Start und Ende in Port Ghalib. Auf dieser Safari werden wir die Riffe zwischen Port Ghalib und Zabargad besuchen. Fahrstrecke ca. 1200 km. Schwerpunkte dieser Safari sind:

Brother Islands
Daedalus Reef
Rocky Island
Zabargad
und andere ...

Anspruch: Etwas für den Profi! 14 Tage auf einem Schiff ist nicht jedermans Sache, man wird aber dafür mit vielen Highlights belohnt.

Grossfisch: viel


Achtung:

Alle Routings vorbehaltlich Änderungen durch Wetter, gesetzliche Bestimmungen, technische Belange etc.

 

Drucken

NEWSLETTER
WETTER HURGHADA
Das sagen unsere Gäste:
Find us on Facebook: